myPRAVILO  –  Wie er mein Leben veränderte

An einem Nachmittag vorigen Jahres fing alles an. Bei einer von mir durchgeführten Video Produktion für mein Projekt UPENDO.tv veränderte sich in der Rückschau gesehen mein ganzes Leben. Niemals hätte ich gedacht, dass der einfache Wunsch, etwas Neues zu probieren, langfristig alles auf den Kopf stellen würde.

Mich hat schon immer das Bedürfnis nach einer Fitnessmethode, die sowohl den Körper, als auch den Geist trainiert fasziniert. Sozusagen sich mit dem höheren Selbst zu verbinden. Leider hat mich nicht wirklich etwas angesprochen. Bis zu dem besagten Nachmittag als ich den „Pravilo“ kennen lernte.

Ein Zustand der Begeisterung und Freude durchflutete meinen Körper. Ich dachte sofort daran, diesen natürlichen Instinkt zu leben, sich so richtig herzhaft zu strecken und zu dehnen und den ganzen Stress, der sich nach einer unruhigen Nacht oder nach einem zu arbeitsreichen Tag angesammelt hat einfach abzustreifen und die vollkommene Ruhe in mir zu spüren.

Meine Recherchen über den “Pravilo” brachten nun folgendes ans Tageslicht.

Wie wir aus der Geschichte wissen, haben unsere Urahnen über verschiedene Methoden gelehrt, wie sie ihren Körper, Geist und ihre Seele in Harmonie brachten und diese auch beibehielten. Einer dieser Methoden, eine alte slawische Tradition, ist die Grundlage für den „PRAVILO“. Das Wort PRAVILO – im Russischen: правило ,mit Betonung auf der zweiten Silbe (Prav-i-lo) bedeutet – „REGEL“. Eine Regelung zu finden, den menschlichen Körper zu korrigieren, zu bearbeiten, Reservekräfte zu fördern sowie ein Gefühl der Zufriedenheit und Ausgeglichenheit zu erlangen.

Bei jedem Menschen wirkt sich eine Sitzung mit dem myPRAVILO völlig anders aus, da jeder seine eigenen individuellen Aufgaben zu lösen hat.

Das Training mit dem myPRAVILO beinhaltet die Streckung des gesamten Körpers, in Verbindung mit der richtigen Atmungstechnik. Dies bewirkt allmählich, dass der Energiefluss im gesamten Körper angeregt wird und dieser Prozess bewirkt wiederum, dass Energie in großem Maße freigesetzt wird.

thumb_img_1231_1024
© UPENDO.tv

Durch das  Anlegen von Manschetten an Hand- und Fußgelenken wird man in den myPRAVILO in einer horizontalen Position eingespannt und leicht gestreckt.

Vor dem Training sollte man mindestens eine Stunde auf Nahrung verzichten und keinen Alkohol oder andere Drogen zu sich nehmen. Die Kleidung sollte bequem sein. Die vorher notwendigen Aufwärmübungen dienen dazu, um etwaigen Zerrungen zu verhindern.

Zum Zeitpunkt der Dehnung ist es ganz wichtig, dass richtige Verhältnis der Winkel von Armen und Beinen herzustellen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. In dieser Zeit beginnt der Körper, wie „Kerzenwachs“ zu fließen. Die erste Sitzung sollte kurz sein. Es empfiehlt sich eine Dehnung von 15 – 20 Sekunden, mit einer dazwischen liegenden Ruhephase von 60 Sekunden. Danach wird die Dehnungsphase auf 3 – 6 Minuten erhöht. Je nach deiner Körperlichen Verfassung werden die Trainingseinheiten individuell angepasst. Damit der Erfolg auch in kurzer Zeit zu sehen ist, sollten die Sitzung ca. 2 mal pro Woche stattfinden.

Das Training am myPRAVILO ist auch für Sportler und Athleten sehr zu empfehlen!
In Russland wird der Pravilo auch beim Training für Astronauten eingesetzt.

Der Körper ist Ausdruck der Seele. Wenn man sich wohl fühlt strahlt der Körper und die Augen. Man fühlt sich wertvoll, man tut sich Gutes aus Liebe – Liebe zu sich selbst. Jetzt bleibt nur noch ein Gedanke – Du probierst es selbst einmal aus, was du mit Hilfe dieser Technik selbst erreichen kannst!

„Du musst dein Ändern leben“
Rainer Maria Rielke

Zurück zu den Informationen